Projekte

Die Welle
Informationsblatt rund um den Bodensee – Allgäu – Oberschwaben  Deutschland – Schweiz – Österreich
mit redaktionellem Teil, Schwerpunkt-Themen, Initiativen stellen sich vor, Veranstaltungskalender, Veranstaltungsadressen Anzeigenteil und Kleinanzeigen.
Erscheint vierteljährlich März – Juni – September – Dezember
www.die-welle.org

 

Bürgersprechstunde
im Bürgeramt  in Wangen Postplatz 1
Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr
Information über Kultur und soziale Angebote für die Bürger. Wo und wie finde ich ein Ehrenamt?

 

Büro für Kultur und Soziales
steht für Information, Koordination und Kooperation
Öffentliche Beratungsstelle für Kulturinitiativen und soziale Einrichtungen sowie persönliche Beratung und Vernetzung
Nach telefonischer Absprache – Tel. 07522 – 91 23 10 – können Sie uns gerne auch im Schwarzwaldweg 20 in Wangen besuchen.

 

Interreg.Projekt Gemeinschaft Vorsorge Nahversorgung
Dank der Förderung dieses Projektes war es möglich, grenzüberschreitende Zusammenarbeit um den Bodensee und gemeinsame Projektentwicklung in unterschiedlichen Themenbereichen zu forcieren.

„Gemeinschaft Vorsorge Nahversorgung“ war ein Interreg gefördertes Projekt, an dem sich fünf Partner aus Deutschland, der Schweiz und Österreich beteiligten.

Zielsetzung des Projektes war, in den im Titel angeführten Bereichen Projekte zu entwickeln, die auf dem Einsatz von regionalen Zahlungsmitteln basieren. Querschnitsthemen waren: Gendergerechtigkeit, gemeinsame Softwarebasis und gemeinsame Qualitätsstandards.

Gvn ist im Dezember 2008 gestartet. Die Projektlaufzeit dauerte bis Dezember 2011.

Informationen auf www.zart.org (GVN) oder via Mail an: interreg@talentiert.at auch über Tauschkreise, Zeitbörsen oder Gutscheinsysteme und Bürgerschaftliches Engagement im Interregprogramm.

 

Abschlusstagung mit über 100 BesucherInnen aus fünf Ländern
Die Abschuss und Transfertagung des Interreg Projektes „Gemeinschaft Vorsorge Nahversorgung wurde sehr gut besucht! Das Echo der TeilnehmerInnen war sehr positiv. Ein „Topevent“ wie es einer der Besucher ausdrückte. Ein herzliches Dankeschön an alle die dies möglich machten.

89536e01c1   a4c5b6a9f4   e2e9278d98